›
Themen

Nachgefragt und mitgedacht

In loser Folge erscheinen an dieser Stelle Stellungnahmen, Gedanken und Meinungen zu Themen der Energieversorgung.

06.10.2011

Kosten verschieben

Über die Gemeinsamkeiten von Finanzen und Energieversorgung.

Die aktuelle Schuldenkrise vieler Staaten verdeutlicht die Tragweite von Entscheidungen aus der Vergangenheit. Ein dauerhaftes Ungleichgewicht von Einnahmen und Ausgaben führt zu immer höheren Schulden. Katastrophal wird die Situation dann, wenn neue Kredite allein dafür aufgenommen werden müssen, um die Zins- und Tilgungslasten für bereits existierende Verbindlichkeiten bedienen zu können: Die Kosten für den Konsum und die Investitionen der Vergangenheit werden in die Zukunft verlagert.

Aktuelle politische Maßnahmen ("Schuldenbremse") zielen noch nicht einmal auf ein Reduzieren der Schuldenlast, sondern suchen allein die Neuverschuldung zu minimieren. Eine Trendumkehr inklusive der Tilgung aller heute aufgelaufenen und künftig hinzukommenden Verbindlichkeiten kann nur über lange Zeitskalen erfolgen. Zukünftige Generationen werden diese Lasten zu tragen haben, ihr finanzieller Spielraum wird damit bereits heute immer mehr eingeengt.

In Bezug auf die Energieversorgung existiert eine ganz analoge Situation: Einhergehend mit einer heute vermeintlich günstigen Energieversorgung treten direkte Umweltschäden und ein schleichender Klimawandel als sichtbare Folgen in Erscheinung. Selbst bei einem sofortigen Stopp sämtlicher Emissionen würde der Klimawandel dies erst in Jahrzehnten widerspiegeln. Auch in diesem Fall werden die Kosten folgenden Generationen aufgebürdet - ganz wie bei der Verschuldung der Staaten.

Wesentlich subtiler ist zudem das Problem der Langfristigkeit bei Technologien, die eine sichere Verwahrung von gefährlichen Abfällen erfordern - wie aus Kernkraftwerken oder der Kohlendioxid-Abscheidung von Kohlekraftwerken (CSS, carbon capture and storage). Dem Argument der  billigen Stromerzeugung in der Gegenwart stehen unabsehbare Kosten in der Zukunft gegenüber. Und diese Unabsehbarkeit bezieht auf die Höhe der Kosten ebenso wie auf die Zeiträume der Verwahrung. Mit anderen Worten: Zahlungen in unkalkulierbarer Höhe werden auf die Zukunft verschoben.


Zurück zur Übersicht
© 2022 Ing.-Büro Synwoldt | Kontakt | Impressum